Textdokument

Komposition von Komponenten-Modellen: der Schlüssel zur Konstruktion großer Systeme

Lade...
Vorschaubild
Volltext URI
Dokumententyp
Text
Datum
2020
Zeitschriftentitel
ISSN der Zeitschrift
Bandtitel
Quelle
Modellierung 2020
Verlag
Gesellschaft für Informatik e.V.
Zusammenfassung
Verfeinern und Komponieren sind fundamentale Prinzipien zur systematischen Konstruktion großer, rechnerintegrierter Systeme und Systemmodelle. Zu Fragen der Verfeinerung von Modellen wurden im Lauf der Zeit allgemeine Konzepte und Entwurfsprinzipien entwickelt. Zu Komposition von Komponenten gibt es bisher wenig Entsprechendes; stattdessen werden in der Literatur vielfältige spezielle Techniken und heterogene Kompositions-Operationen vorgeschlagen. In diesem Vortrag diskutiere ich Konzepte und Richtlinien zum Verständnis der Komposition von Komponenten-Modellen als generelles Prinzip des Systementwurfs. Algebraische Aspekte und weitere Eigenschaften des Komponierens zeigen, dass es sich lohnt, Komposition nach diesen Prinzipien zu gestalten. Beispiele aus unterschiedlichen Bereichen, darunter Petrinetze, BPMN, UML, interface description languages und Service-orientierten Architekturen, etc. unterstreichen den Nutzen der Konzepte.
Beschreibung
Reisig, Wolfgang (2020): Komposition von Komponenten-Modellen: der Schlüssel zur Konstruktion großer Systeme. Modellierung 2020. Bonn: Gesellschaft für Informatik e.V.. PISSN: 1617-5468. ISBN: 978-3-88579-696-1. pp. 11. Wien, Österreich. 19.-21. Februar 2020
Schlagwörter
Zitierform
DOI
Tags