Show simple item record

dc.contributor.authorRoth-Dietrich, Gabriele
dc.contributor.authorGerten, Rainer
dc.contributor.authorSchäfer, André
dc.contributor.editorSchaefer, Ina
dc.contributor.editorKaragiannis, Dimitris
dc.contributor.editorVogelsang, Andreas
dc.contributor.editorMéndez, Daniel
dc.contributor.editorSeidl, Christoph
dc.date.accessioned2018-01-23T21:43:22Z
dc.date.available2018-01-23T21:43:22Z
dc.date.issued2018
dc.identifier.isbn978-3-88579-674-9
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/14950
dc.description.abstractDer Graphical App Designer (GAD) unterstützt Unternehmen, die Cloud-Plattformen betreiben und versetzt Anwender und Berater, die über fachliche Prozessexpertise sowie über Prozessmodellierungskenntnisse, aber nicht über Programmiererfahrung verfügen, in die Lage, Cloud-Anwendungen für heterogene mobile Frontends zu modellieren und zu implementieren. Der GAD stellt die Modellierungsumgebung bereit, die sich an Prozessdarstellungen in BPMN orientiert, und stellt durch Prüfungen bereits während der Modellierung die Generierbarkeit und die Funktionsfähigkeit der Entwürfe sicher. Aus den Modellen kann ein plattformspezifischer GAD-Compiler später die ausführbaren Anwendungen auf Cloud-Seite generieren.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofModellierung 2018
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-280
dc.subjectGraphical App Designer
dc.subjectProzessmodellierung
dc.subjectBPMN
dc.subjectCloud-Plattform
dc.subjectmobile Endgeräte
dc.titleGraphical App Designer: Konzept für die prozessbasierte Modellierung mobiler Cloud-Anwendungende
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages307-310
mci.conference.sessiontitleWerkzeugpräsentationen
mci.conference.locationBraunschweig
mci.conference.date21.-23. Februar 2018


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record