Zur Kurzanzeige

dc.contributor.authorBischof, Andreas
dc.contributor.authorHerms, Robert
dc.contributor.authorEibl, Maximilian
dc.contributor.editorDachselt, Raimund
dc.contributor.editorWeber, Gerhard
dc.date.accessioned2018-08-18T10:41:59Z
dc.date.available2018-08-18T10:41:59Z
dc.date.issued2018
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/16800
dc.description.abstractDer Workshop thematisiert die methodischen, ethischen, rechtlichen und sozialen Herausforde-rungen bei der Entwicklung von Mensch-Roboter-Interaktion für Alltagswelten. Als Alltagswel-ten werden dabei unstrukturierte Umgebungen verstanden, die durch soziale Interaktionen und alltägliche Praktiken geprägt sind, wie etwa Supermärkte, Privatwohnungen oder Krankenhäuser. Der Workshop fokussiert im Besonderen auf Gestaltungs- und Evaluationsmethoden, die in der avisierten Nutzungssituation verankert sind und die Nutzerinnen und Nutzer auf Augenhöhe integrieren. Das Ziel des Workshops ist es, Expertinnen und Experten aus Disziplinen wie Sozio-logie, Philosophie und Rechtswissenschaften und Konstrukteurinnen und Konstrukteure von robotischen Anwendungen für Alltagswelten zu vernetzen und eine gemeinsame Diskussion zu ermöglichen.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofMensch und Computer 2018 - Workshopband
dc.relation.ispartofseriesMensch und Computer
dc.titleMERS-MRI – Methodische, ethische, rechtliche und soziale Implikationen für die Mensch-Roboter-Interaktion in Alltagsweltende
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.document.qualitydigidoc
mci.conference.sessiontitleMCI-WS14: MERS-MRI – Methodische, ethische, rechtliche und soziale Implikationen für die Mensch-Roboter-Interaktion in Alltagswelten
mci.conference.locationDresden
mci.conference.date2.-5. September 2018
dc.identifier.doi10.18420/muc2018-ws14-0544


Dateien zu dieser Ressource

Thumbnail

Zur Kurzanzeige