Show simple item record

dc.contributor.authorMartini, Daniel
dc.contributor.authorSchmitz, Mario
dc.contributor.authorFrisch, Jürgen
dc.contributor.authorKunisch, Martin
dc.contributor.editorBill, R.
dc.contributor.editorKorduan, P.
dc.contributor.editorTheuvsen, L.
dc.contributor.editorMorgenstern, M.
dc.date.accessioned2019-06-03T12:46:23Z
dc.date.available2019-06-03T12:46:23Z
dc.date.issued2009
dc.identifier.isbn978-3-88579-236-9
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/23373
dc.description.abstractDie eXtensible Markup Language wurde entworfen, um semantisch reichhaltige, verknüpfte Dokumente zu erstellen. Durch ein Zusammenspiel verschiedener standardisierter Internettechnologien, wie HTTP und XLink können Daten in lokale Datenbestände eingebunden werden. Dienste können dann mit Hilfe des Representational State Transfer (ReST) ohne weitere komplexe Protokolle auf einfache Art und Weise aufgebaut werden. Mit agroXML ist die Umsetzung dieser ressourcenorientierten Vorgehensweise bei der Erstellung von Diensten möglich. Im vorliegenden Fall wurde die Methode genutzt, um beispielhaft die Zusammenstellung von Schlachtchargen in der Schweinehaltung abzubilden.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofAnforderungen an die Agrarinformatik durch Globalisierung und Klimaveränderung
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-142
dc.titleVerteilte Datenhaltung in der Landwirtschaft auf Basis von agroXMLde
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages93-96
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationRostock
mci.conference.date09.-10. März 2009


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record