Show simple item record

dc.contributor.authorZender, Raphael
dc.contributor.authorWeise, Matthias
dc.contributor.authorLucke, Ulrike
dc.contributor.editorPinkwart, Niels
dc.contributor.editorKonert, Johannes
dc.date.accessioned2019-08-14T08:59:14Z
dc.date.available2019-08-14T08:59:14Z
dc.date.issued2019
dc.identifier.isbn978-3-88579-691-6
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/24422
dc.description.abstractIm Rahmen der FahrzeuglackiererInnen-Ausbildung kann Virtual Reality (VR) zur Förderung des handlungsorientierten Erlernens von Techniken zur Durchführung von Kfz-Lackierarbeiten eingesetzt werden. Im Projekt HandLeVR wird dafür zunächst untersucht, welchen Beitrag VR-Technologien generell bieten, um Lernen in der Berufsausbildung zu ermöglichen bzw. wie diese Technologien didaktisiert werden können, um entsprechende Lernerfolge sicherzustellen. Auf Grundlage dieser Fragestellung wird eine VR-Lackierwerkstatt als virtuelle 3D-Lernumgebung mit Autoren-, Trainings- und Reflexionskomponente gestaltet, implementiert und im berufsbildenden Einsatz evaluiert.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e.V.
dc.relation.ispartofDELFI 2019
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-297
dc.subjectVirtual Reality
dc.subjectHandlungsorientiertes Lernen
dc.subjectBerufliche Bildung
dc.subjectLackierausbildung
dc.titleHandLeVR - Handlungsorientiertes Lernen in der VR-Lackierwerkstattde
dc.typeText/Conference Paper 
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages305-306
mci.conference.sessiontitlePosters & Demos
mci.conference.locationBerlin, Germany
mci.conference.date16.-19. September 2019
dc.identifier.doi10.18420/delfi2019_314


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record