Show simple item record

dc.contributor.authorKnop, Jan von
dc.contributor.authorHaverkamp, Wilhelm
dc.contributor.editorKnop, Jan von
dc.contributor.editorHaverkamp, Wilhelm
dc.date.accessioned2019-12-13T09:06:08Z
dc.date.available2019-12-13T09:06:08Z
dc.date.issued2001
dc.identifier.isbn978-3-88579-336-9
dc.identifier.issn1617-5468
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/30690
dc.description.abstractIn den deutschen Hochschulen tut sich einiges. Niedersachsens Wissenschaftsminister Oppermann fordert die Entstaatlichung der Hochschulen und bezeichnet die Studenten als Kunden1. Die Internationalisierung der Forschung, das Vordringen von US-Bildungseinrichtungen2 auf den deutschen (Bildungs-)Markt, die begrenzten Mittel im Hochschulhaushalt und die Einführung von Wettbewerbselementen bei der staatlichen Förderung erzeugen einen permanenten Druck auf die Verantwortlichen in den Hochschulen, die bisherigen Geschäftsprozesse kritisch zu überdenken, neu zu organisieren und mit Hilfe neuer Verfahren (Softwarelösungen in Client-Server-Architekturen mit webbasierter Oberfläche) und unter Einsatz der vorhandenen lokalen Netze zu optimieren – eben die Umstellung auf E-Business.de
dc.language.isode
dc.publisherGesellschaft für Informatik e. V.
dc.relation.ispartofInnovative Anwendungen in Kommunikationsnetzen, 15. DFN-Arbeitstagung über Kommunikationsnetze
dc.relation.ispartofseriesLecture Notes in Informatics (LNI) - Proceedings, Volume P-9
dc.titleE-Business in der Hochschule: Wirklichkeit, Vision und Voraussetzungende
dc.typeText/Conference Paper
dc.pubPlaceBonn
mci.reference.pages155-171
mci.conference.sessiontitleRegular Research Papers
mci.conference.locationDüsseldorf
mci.conference.date6.-8. Juni 2001


Files in this item

Thumbnail

Show simple item record