Show simple item record

dc.contributor.authorLiggesmeyer, Peter
dc.contributor.authorDörr, Jörg
dc.contributor.authorHeidrich, Jens
dc.date2014-04-01
dc.date.accessioned2018-01-05T11:47:04Z
dc.date.available2018-01-05T11:47:04Z
dc.date.issued2014
dc.identifier.issn1432-122X
dc.identifier.urihttp://dl.gi.de/handle/20.500.12116/9257
dc.description.abstractDie Diskussion über Big Data ist viel mehr als die klassische Analyse von Internetdaten. Im Zeitalter von Industrie 4.0 und dem Aufkommen von Cyber-Physical Systems und schlussendlich hochgradig integrierten Smart Ecosystems geht es darum, einen tatsächlich greifbaren Mehrwert aus einem schier unendlich großen Datenschatz zu schaffen. Dabei gilt es einerseits, die funktionale Sicherheit der beteiligten eingebetteten Systeme nicht zu gefährden, und andererseits, die Sicherheit der Daten innerhalb eines Smart Ecosystems nachhaltig sicherzustellen. Dies stellt die Voraussetzung dar, um eine Akzeptanz derartiger Systeme langfristig zu erreichen. Der vorliegende Beitrag zeigt einige zentrale Aspekte auf, die es bei der Umsetzung von Big-Data-Systemen in Smart Ecosystems zu beherrschen gilt. Des Weiteren werden mögliche Applikationsszenarien, die alle Bereiche der Industrie und Wirtschaft umfassen, aufgezeigt. In diesem Zusammenhang werden einerseits aktuelle Probleme aus Sicht der Praxis diskutiert und andererseits einige Herausforderungen in der Software-Engineering-Forschung aufgezeigt, um Big-Data-Systeme zukünftig effektiv und effizient unter Einhaltung vorgegebener Qualitätsmerkmale konstruieren zu können.
dc.publisherSpringer-Verlag
dc.relation.ispartofInformatik-Spektrum: Vol. 37, No. 2
dc.relation.ispartofseriesInformatik-Spektrum
dc.titleBig Data in Smart Ecosystems
dc.typeText/Journal Article
dc.pubPlaceBerlin Heidelberg
mci.reference.pages105-111
gi.identifier.doi10.1007/s00287-014-0772-x


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

Show simple item record