Textdokument

Kognitive Modellierung in der Konzeption von Softwareprodukten

Lade...
Vorschaubild
Volltext URI
Dokumententyp
Text
Datum
2008
Zeitschriftentitel
ISSN der Zeitschrift
Bandtitel
Quelle
Tagungsband UP08
Tutorials
Verlag
Fraunhofer Verlag
Zusammenfassung
Kognitive Modellierung ist eine sehr hilfreiche Verfahrensweise im Prozess des Produktdesigns. Grundsätzlich geht es darum, möglichst fundierte und präzise Vorhersagen über den zu erwartenden zeitlichen (und auch kognitiven) Aufwand eines geübten Nutzers beim Durchlaufen spezifischer Interaktionsaufgaben zu machen. Derartige Vorhersagen können die Arbeit von Interaktionsdesignern erheblich erleichtern, wenn es darum geht, Designvarianten miteinander zu vergleichen. Zur Anwendung steht eine Reihe prominenter Modellierungsansätze zur Verfügung. Wir werden hier die Familie der GOMS-Modelle und das ACT-R basierte CogTool vorstellen. Als wichtige Ergänzung stellen wir auch eine Möglichkeit vor, wie die zeitliche Dauer elementarer Operationen effizient und präzise bestimmt werden kann.
Beschreibung
Held, Theo; Schrepp, Martin; Mayer-Ullmann, Dietrich; Holt, Daniel (2008): Kognitive Modellierung in der Konzeption von Softwareprodukten. Tagungsband UP08. Stuttgart: Fraunhofer Verlag. pp. 30-34. Tutorials
Zitierform
DOI
Tags