Konferenzbeitrag

Entwurfsrichtlinien für die Software-Ergonomie aus der Sicht der Mensch-Maschine Kommunikation (MMK)

Lade...
Vorschaubild
Volltext URI
Dokumententyp
Text/Conference Paper
Datum
1983
Zeitschriftentitel
ISSN der Zeitschrift
Bandtitel
Quelle
Software-Ergonomie
Verlag
B.G.Teubner
Zusammenfassung
Der Ansatz der traditionellen Ergonomie reicht für Fragestellungen, wie sie sich im Zusammenhang mit Informationstechnologien ergeben, nicht aus. Moderne Computersysteme sollen dem Menschen beim Problemlösen, beim Entscheiden, beim Planen und bei anderen kognitiven Tätigkeiten unterstützen. Um im Rahmen der Software-Ergonomie diese intelligenten Werkzeuge analysieren, gestalten und bewerten zu können, müssen neben den Gesetzmäßigkeiten menschlichen Denkens und Handelns und der Berücksichtigung von Arbeitsinhai ten und -ablaufen vor allem Zielvorstellungen aus dem Bereich der Mensch-Maschine Kommunikation (MMK) berücksichtigt werden.
Beschreibung
Fischer, Gerhard (1983): Entwurfsrichtlinien für die Software-Ergonomie aus der Sicht der Mensch-Maschine Kommunikation (MMK). Software-Ergonomie. Stuttgart: B.G.Teubner. ISBN: 3-519-02433-0. pp. 30-48
Schlagwörter
Zitierform
DOI
Tags
Sammlungen