Konferenzbeitrag

Requirements Engineering für Erklärbare Systeme

Vorschaubild nicht verfügbar
Volltext URI
Dokumententyp
Text/Conference Paper
Datum
2023
Zeitschriftentitel
ISSN der Zeitschrift
Bandtitel
Quelle
Ausgezeichnete Informatikdissertationen 2022 (Band D23)
Verlag
Gesellschaft für Informatik e.V.
Zusammenfassung
Digitale Systeme berühren fast alle Bereiche des alltäglichen Lebens, daher gewinnt die Qualität der Interaktion zwischen Menschen und Systemen immer stärker an Bedeutung. Erklärbarkeit bezeichnet die Fähigkeit eines Systems, Informationen zu geben, um einen bestimmten Aspekt eines Systems in einem bestimmten Kontext verständlich zu kommunizieren. Erklärbarkeit ist somit zu einer wichtigen Qualitätsanforderung geworden. Um Systeme zu entwickeln, müssen Softwareingenieure wissen, wie sie abstrakte Qualitätsziele in konkrete, reale Lösungen umsetzen können. Das Requirements-Engineering bietet hier einen strukturierten Ansatz, Qualitätsanforderungen besser zu verstehen und zu operationalisieren. Aktuell gibt es keine theoretische Basis und Empfehlungen für das Requirements Engineering, für den Entwurf von erklärbaren Systemen. Um diese Lücken zu schließen, schafft diese Dissertation zunächst die theoretische Basis und schlägt aufbauend darauf Maßnahmen vor.
Digitale Systeme berühren fast alle Bereiche des alltäglichen Lebens, daher gewinnt die Qualität der Interaktion zwischen Menschen und Systemen immer stärker an Bedeutung. Erklärbarkeit bezeichnet die Fähigkeit eines Systems, Informationen zu geben, um einen bestimmten Aspekt eines Systems in einem bestimmten Kontext verständlich zu kommunizieren. Erklärbarkeit ist somit zu einer wichtigen Qualitätsanforderung geworden. Um Systeme zu entwickeln, müssen Softwareingenieure wissen, wie sie abstrakte Qualitätsziele in konkrete, reale Lösungen umsetzen können. Das Requirements-Engineering bietet hier einen strukturierten Ansatz, Qualitätsanforderungen besser zu verstehen und zu operationalisieren. Aktuell gibt es keine theoretische Basis und Empfehlungen für das Requirements Engineering, für den Entwurf von erklärbaren Systemen. Um diese Lücken zu schließen, schafft diese Dissertation zunächst die theoretische Basis und schlägt aufbauend darauf Maßnahmen vor.
Beschreibung
Chazette, Larissa (2023): Requirements Engineering für Erklärbare Systeme. Ausgezeichnete Informatikdissertationen 2022 (Band D23). Bonn: Gesellschaft für Informatik e.V.. ISBN: 978-3-88579-981-8. pp. 31-40. Schoss Dagstuhl, Deutschland. 14.-17.05.2023
Schlagwörter
Zitierform
DOI
Tags