Konferenzbeitrag

Daten- und Informationsmanagement im ökologischen Landbau in Europa - EISfOM ein Projekt zum Aufbau eines Informationssystems für ökologische Märkte

Lade...
Vorschaubild
Volltext URI
Dokumententyp
Text/Conference Paper
Datum
2004
Zeitschriftentitel
ISSN der Zeitschrift
Bandtitel
Quelle
Integration und Datensicherheit – Anforderungen, Konflikte und Perspektiven, Referate der 25. GIL Jahrestagung
Regular Research Papers
Verlag
Gesellschaft für Informatik e.V.
Zusammenfassung
Im Rahmen des von der Kommission der Europäischen Union geförderten Projektes „European Information System for Organic Markets (EISfOM)“ soll ein Markinformationssystem für ökologische Produkte entwickelt werden. Erste Ergebnisse einer Befragung im Rahmen des EISfOM-Projektes zeigen, dass bei statistischen Ämtern, Agrarministerien und auch Kontrollorganisationen z. T. umfassende Datengrundlagen vorliegen, die aber kaum harmonisiert sind und deutliche Qualitätsunterschiede aufweisen. Um die Qualität der Daten sicherzustellen, müssen eine Reihe von Qualitätssicherungsmaßnahmen wie TQM umgesetzt werden. Dabei soll unter Berücksichtigung begrenzter Ressourcen in den statistischen Ämtern eine weitgehende Harmonisierung der Daten in der erweiterten Europäischen Union erreicht werden. Damit würde der Wissenschaft die Möglichkeit gegeben diese sich z. T. schnell entwickelnden Märkte besser zu erforschen und politische Entscheidungsträger und Marktakteure hätten eine verlässlichere Grundlage für ihre Entscheidungen.
Beschreibung
Recke, Guido; Hamm, Ulrich (2004): Daten- und Informationsmanagement im ökologischen Landbau in Europa - EISfOM ein Projekt zum Aufbau eines Informationssystems für ökologische Märkte. Integration und Datensicherheit – Anforderungen, Konflikte und Perspektiven, Referate der 25. GIL Jahrestagung. Bonn: Gesellschaft für Informatik e.V.. PISSN: 1617-5468. ISBN: 3-88579-378-4. pp. 201-204. Regular Research Papers. Bonn. 8.-10. September 2004
Schlagwörter
Zitierform
DOI
Tags